Wappen Charlott
... ich kann nicht sagen, dass ich eher reiten statt laufen gelernt habe, aber viel Zeit liegt nicht dazwischen. Ich bin aufgewachsen mit Pferden, Katzen, Hunden und viel Natur - was kann sich ein Kind mehr wünschen?! Schon frühzeitig nahm mich meine Mutter regelmäßig zu ihren ausgedehnten Ausritten mit und brachte mir bei, dass ein Pferd ein Partner und kein Sportgerät ist. Und nun begann der „anstrengende“ Teil: Wir kauften einen 120 Jahre alten Bauernhof und bauten ihn über die Jahre zum Pferdehof aus. Das hieß auch für mich - ausmisten, füttern, Weidepflege u.v.m. Aber nichts lernt man so schätzen - wie das - was man selbst erschaffen hat. Mein Interesse am Mittelalter ward dann letzendlich auch durch die Pferde geweckt. Unsere Pferde hatten mehr Spaß daran an der Stechbahn zu laufen, als auf dem langweiligen Reitplatz. Bereits im Jahre 2007 nahm ich an 2 Ritterturnieren teil, wobei ich sogar eines gewann. Da aber für mich eine Berufsausbildung mit Pferden ganz oben auf meiner Liste stand machte ich erstmal eine „Mittelalterpause“ und lernte fleißig die Grundlagen um den Freizeitpartner Pferd. Seit Anfang 2012 bin ich wieder da und jetzt in der Lage die Turnierreiter selbst zu unterrichten. Als Charlott in unserer Gemeinschaft Lilienbund bin ich für die Pferde zuständig und kümmere mich gern auch um unsere mittelalterbegeisterten Kinder.
Charlott